Ja, hier werdet Ihr bald erste Informationen zu einem neuen Projekt finden. Es ordnet sich just im meinem Kopf. Nun habe ich noch ein paar Recherchearbeiten vor mir, bevor ich so richtig loslege.

 

 Die ersten Sätze für mein neues Romanprojekt sind geschrieben. Ich greife hier das ungeklärte Vater/Kindverhältnis meines Protagonisten Lars aus ›In Sachen Störtebeker‹ auf. Meine Überlegungen gingen dahin, was könnten wichtige, schlüssige Gründe dafür sein, dass eine Mutter ihrem Sohn ums Verrecken nicht sagen will, wer sein Erzeuger ist. 

Die Gedanken kreisten, ich zog Misshandlungen in der Familie in Betracht, oder der Vater ist ein katholischer Geistlicher, oder ein Mitglied der Mafia oder im Zeugenschutzprogramm. Kann ja alles sein. Vielleicht habe ich aber auch eine ganz andere Begründung gefunden. Mal sehen, wie meine Idee funktioniert.