Oldtimer

Oldtimer · 17. Juni 2022
der Bulli macht sich
Der Bulli macht sich ... na ja, nicht ganz. Gerd und ich machten inzwischen einen kleinen Besuch in der Restauratoren-Werkstatt. Nun sieht der Bulli aus, als hätte ihm jemand »eins in die Schnauze gegeben«.
Oldtimer · 07. Februar 2021
Bulli! Bitte warten; bitte warten; bitte wa...
Was macht eigentlich Euer Bulli? Ja, gute Frage, das wüssten wir auch gerne. Es ist wie gefangen in der Hotline eines Telefonanbieters, wir üben uns in Geduld. Nun, in der Pandemie ist das eine gewohnte Routine. Im Juli 2018 haben wir den Bulli in der Nähe von Stuttgart erworben.
Oldtimer · 14. Juni 2020
Es stand der Erwerb eines VW-Busses an. Wir wollten es auf unseren Campingtouren etwas gemütlicher haben. Hauptsächlich bei Regenwetter, außerdem mochten wir nicht mehr auf dem Boden herumkriechen, und wollten keine Ameisen mehr vom Brot pusten müssen. Ein VW T2a sollte es werden, das war uns relativ schnell klar.
Oldtimer · 03. April 2020
Traumreise oder wo geht’s nach Oslo?
Die Corona-Krise hat uns noch einige Zeit fest im Griff, deshalb sind auch die »Traumreisen« nicht zu Ende. Sehen wir also weiter in die Vergangenheit, um uns für die Zukunft zu rüsten. Die Fahrt nach Rom hatte es uns offenbart, das es möglich ist, mit kleinen Mopeds der Marke NSU-Quickly weite Strecken zurückzulegen, »Abenteuer Quickly«. Mit der Motorleistung von ganzen 49 ccm unter dem Allerwertesten sollte es dieses Mal nach Norden gehen.
Oldtimer · 23. März 2020
Traumreise oder die Fahrt nach Rom
So, nun hat uns also das Corona-Virus in die Suppe gespuckt. Viele Reisen in den Osterferien sind ihm zum Opfer gefallen. Meine auch. Darüber könnte man betrübt sein oder auch wütend. Aber wem oder was nützt es? Genau – es gibt da eine andere Möglichkeit, nämlich die, in sich zu gehen. Du kannst dabei nach vorne sehen, in die Zukunft, dich in wunderbare Welten träumen. Touren angehen, die du schon längst mal gemacht haben wolltest. Zeit und Geld spielen hierbei absolut keine Rolle.
Oldtimer · 11. Februar 2020
Nun war es beschlossene Sache, Gerd und ich werden unseren braven BMW 600 verkaufen. Zugunsten einer Veränderung im Oldtimerbestand und im Reiseerleben. Der Oldie hat uns tierisch Spaß gemacht, tolle Reisen haben wir unternommen, alles auf eigener Achse. Deshalb fällt der Abschied wehmütig aus.
Oldtimer · 19. Juli 2017
In den 1950er Jahren brachten viele Automobilhersteller Kleinstwagen auf den Markt, um das Bedürfnis nach wetterunabhängiger Mobilität zu befriedigen. Die Bayerischen Motorenwerke bauten in Lizenz der italienischen Firma Iso Rivolta die legendäre Isetta, ein Kleinstauto mit zwei Sitzplätzen und 250 oder 300 ccm, auch Knutschkugel genannt.